Ausstellungsraum 3: Religion

Gebete



  • Morgengebet
    Wie fröhlich bin ich aufgewacht,
    wie hab ich geschlafen sanft die Nacht!
    Hab Dank im Himmel, du Vater mein,
    dass du hast wollen bei mir sein.
    Behüte mich auch an diesem Tag,
    dass mir kein Leid geschehen mag.

  • Morgengebet
    Die dunkle Nacht ist nun vorbei.
    Die helle Sonne leuchtet neu.
    Ich bin gesund und stehe auf.
    Herr, segne meinen Tageslauf.

  • Tischgebet
    Komm, Herr Jesus, sei unser Gast
    und segne, was Du uns bescheret hast.
    Amen.

  • Abendgebet
    Müde bin ich, geh' zur Ruh',
    schließe meine Augen zu;
    Vater, lass die Augen Dein'
    über meinem Bette sein.
    Hab' ich Unrecht heut' getan,
    Sieh' es, lieber Gott, nicht an.
    Alle Menschen, groß und klein,
    sollen Dir empfohlen sein.

  • Die "sechs Grundwahrheiten":
    Erstens: Es ist ein Gott.
    Zweitens: Gott ist ein gerechter Richter, der das Gute belohnt und das Böse bestraft.
    Drittens: In Gott sind drei Personen: Der Vater, der Sohn und der Heilige Geist.
    Viertens: Der Sohn Gottes ist Mensch geworden, damit er uns am Kreuze erlöse und ewig selig mache.
    Fünftens: Die Seele des Menschen ist unsterblich.
    Sechstens: Ohne die Gnade Gottes können wir nicht selig werden.

Abspielen Vater unser

Abspielen Sure Al-Kautar (Die Fülle des Guten)
Quelle: www.teblig.de/bildung/gebet/morgengebet.htm