Ausstellungsraum 4: Exponate
   

Eine Landstraße im Mittelalter


Zoom

Die Menschen im Mittelalter waren mobiler, als man denkt. Es gab, von kriegerischen Bewegungen abgesehen, Messen, die man besucht hat, und Wallfahrten. Einer der wichtigsten Wallfahrtsorte war Santiago de Compostela, benannt nach dem Apostel Jesu Jakobus dem Älteren.

Das Reisen war beschwerlich und gefährlich, oftmals waren Wege versperrt, Räuber lauerten Reisenden auf und immer wieder gab es Wegabschnitte, insbesonders Pässe und Brücken, die man nur nach Bezahlung einer Maut passieren durfte.