Ausstellungsraum 6: Exponate
   

Lebenslauf eines Schmetterlings


Zoom

Das Bild zeigt folgende Schmetterlinge: Zitronenfalter, Bläuling, Tagpfauenauge, Trauermantel, Admiral, Aurorafalter, Wolfsmilchschwärmer, Totenkopf und Schwalbenschwanz.

Schmetterlinge (Lepidoptera) sind Insekten, die sich durch ihre großen, mit bunten Schuppen bedeckten Flügel auszeichnen. Die Mundwerkzeuge sind leckend-saugend, mit ihnen wird die Nahrung aufgenommen. Die Entwicklung vollzieht sich über mehrere Stadien: Ei - Raupe - Puppe - Vollinsekt. Schaden wird nur durch die Raupe angerichtet (Blattfraß).

Durch die fortschreitende Intensivierung der Landwirtschaft und den damit kleiner werdenden Lebensraum ging die Artenvielfalt stark zurück.