Ausstellungsraum 6: Exponate
   

Schlüsselblume


Zoom

Schlüsselblume (lat. primula). Der Name ist auf die Ähnlichkeit des Blütenstandes mit einem Schlüsselbund zurückzuführen. Es existiert eine Legende, wonach die Pflanze aus dem Himmels-Schlüsselbund des hl. Petrus hinuntergefallen sein soll. Die Pflanze enthält vor allem in der Wurzel und in den Blüten Saponine, die wegen ihrer harntreibenden und schleimlösenden Wirkung bei Atemwegserkrankungen und bei Rheuma eingesetzt wurden. Die Blätter sind auch reich an Vitamin C, doch können sie wegen ihres Saponin-Gehalts nicht zur menschlichen Ernährung verwendet werden. Die unterirdischen Teile und die grundständigen Blätter der Schlüsselblume sind geschützt!