Ausstellungsraum 6: Exponate
   

Kakaoernte


Zoom

Kakao wird aus den Samen des Kakaobaums, der bis zu 20 m hoch werden kann, gewonnen. Die bis zu 20 cm langen Früchte enthalten maximal 60 bitter-würzig schmeckende Samen (Kakaobohnen). Diese bestehen aus 40-50% Fett, Eiweiß, Stärke und 1-4% Theobromin (eine dem Koffein ähnliche, anregende Substanz).

Zur Herstellung des Kakaopulvers werden die Samen vergärt, getrocknet, entbittert, geröstet, zermahlen und entölt.

Der Kakaobaum ist in Mittelamerika beheimatet. Heute wird Kakao in vielen tropischen Ländern angebaut, hauptsächlich in Ghana, Nigeria, Brasilien, an der Elfenbeinküste, in Sri Lanka und Mittelamerika.