Ausstellungsraum 6: Exponate
   

Das Auge


Zoom

Das Auge ist ein Lichtsinnesorgan, aus Augapfel (Bulbus) und Sehnerv (Nervus opticus) bestehend. Am Augapfel befindet sich vorne die durchsichtige Hornhaut, die zusammen mit der Linse das Licht bricht, seitlich davon die Lederhaut, das Weiße im Auge. Die Bindehaut dient als Schutzschicht für Lider und Augapfel, die Hornhaut bleibt ausgespart, hinter ihr liegt die Regenbogenhaut, die wiederum seitlich in den Ziliarkörper übergeht. Die in der Mitte angeordnete Pupille öffnet sich je nach Helligkeit, Entfernung des Sehobjektes, sowie der psychischen Verfassung.

Das einfallende Licht wird von der Netzhaut in Nervenimpulse umgewandelt, die über den Sehnerv ans Gehirn weitergeleitet werden. Die Überschneidung der paarig angelegten Sehfelder ermöglicht das räumliche Sehen.