Ausstellungsraum 6: Exponate
   

Die Rückseite des Spiegels


Zoom

Lorenz, Konrad: Die Rückseite des Spiegels. Versuch einer Naturgeschichte menschlichen Erkennens, München 1973.

Konrad Lorenz stellt hier nicht nur die komplexe Funktionsweise der menschlichen Erkenntnisfähigkeiten dar, sondern er geht einen entscheidenden Schritt weiter: Ist der Unterschied zwischen menschlicher Erkenntnis und tierischer Erkenntnis tatsächlich so gravierend? Konrad Lorenz löst den scharfen, traditionellen Gegensatz zwischen Mensch und Tier auf und zieht diese Grenze aufgrund seiner naturwissenschaftlichen Erkenntnisse neu.

"Gewiß, die Lage der Menschheit ist heute gefährlicher, als sie jemals war. Potentiell aber ist unsere Kultur durch die von ihrer Naturwissenschaft geleisteten Reflexion in die Lage versetzt, dem Untergange zu entgehen, dem bisher alle Hochkulturen zum Opfer gefallen sind. Zum erstenmal in der Weltgeschichte ist es so." (Lorenz, Die Rückseite des Spiegels, S. 304 (Schlusswort))

Konrad Lorenz (1903 - 1989) erhielt im Jahr 1973 den Nobelpreise für Medizin, gemeinsam mit Karl Frisch und Nicolaas Tinbergen.

Öffnen Nobel Lecture
Quelle: The Nobel Foundation

Video abspielen Nobelpreisverleihung an Konrad Lorenz
Quelle: aieou