Ausstellungsraum 6: Exponate
   

Käfer


Zoom

Es gibt etwa 350 000 Arten von Käfern (Coleoptera), etwa 8000 davon kommen in Mitteleuropa vor. Käfer werden 0,25 mm bis 15 cm lang, haben einen harten, häufig farbenprächtigen Hautpanzer, der aus den in Ruhestellung übereinander gelegten Vorderflügeln (Elytren) besteht, die dem Schutz des Hinterleibes dienen, sowie faltbaren, weichen, dem Flug dienenden Hinterflügeln. Die Mundwerkzeuge sind vorwiegend beißend.

Die Entwicklung ist holometabol, das heißt, ihre aus dem Ei schlüpfende Larve gleicht überhaupt nicht dem ausgewachsenen Tier, die Entwicklungsstadien sind: Ei - Larve - Puppe und Imago.

Käfer sind entweder Pflanzenfresser, leben räuberisch oder ernähren sich von Aas.