Ausstellungsraum 6: Exponate
   

Strauß


Zoom

Der Strauß ist der größte Vogel der Welt. Er kann bis zu 2,70 Meter hoch werden, hat einen schlauchartigen Hals und freundliche Kulleraugen. Alles an diesem Vogel ist gewaltig: Er kann Schritte bis zu einer Länge von vier Metern machen, rennt bis zu 70 Stundenkilometer schnell und der Inhalt eines "normalen" Straußeneis umfasst ungefähr 30 Hühnereier.

Strauße leben oft im Trio zusammen - ein Männchen und zwei Weibchen. Die Tiere brauchen sehr viel Platz und Auslauf und verbringen deshalb täglich viele Stunden mit dem Laufen - auf der Suche nach Grünfutter. Fliegen kann der Strauß nicht.

Dem afrikanischen Vogel Strauß wird nachgesagt, dass er bei drohender Gefahr seinen Kopf in den Sand steckt, um von seiner Umwelt und der Gefahr nichts mehr zu sehen - frei nach dem Motto: "Wenn ich die Bedrohung nicht mehr sehe, dann ist sie auch nicht mehr da." Deshalb auch die Ausdrücke "Vogel-Strauß-Politik" und "den Kopf in den Sand stecken". In der christlichen Morallehre steht der Vogel Strauß allerdings bildhaft für Gerechtigkeit (iustitia).